•   Samstag, 29. Februar 2020
Schlaflosigkeit

Schlafmittel - Nebenwirkungen, Libido und Empfehlungen

Die Schlaflosigkeit verbringt das Leben vieler Menschen mit Schlafen... Manchmal ist es nicht nur Schlafstörungen, sondern auch das Aufwachen alle paar Dutzend Minuten und das Gefühl, jeden Morgen müde zu sein. Schlafmittel sind eine wirksame Lösung, aber sie haben viele Nebenwirkungen. Wer braucht also wirklich das Schlafgeld? Leider können die Nebenwirkungen entmutigend sein.

Schlaftabletten - Nebenwirkungen, Empfehlungen und Kontraindikationen

Einige kommerziell erhältliche Schlaftabletten - sowohl verschreibungspflichtige als auch selbst verschriebene - haben lange Listen von Nebenwirkungen. Eine der am häufigsten genannten ist der Rückgang der Libido... Medikamente, die den Druck reduzieren, beruhigen und entspannen, haben einen negativen Einfluss auf die Blutversorgung der Intimzonen, was sich in einem Rückgang der Libido, vor allem bei mittleren und älteren Menschen, niederschlägt. Die stärksten Schlaftabletten wirken schon wenige Minuten nach der Einnahme, so dass es schwierig ist, ein langes und effektives Vorspiel und ein spektakuläres Ende zu haben, wenn wir 5-6 Minuten für die gesamte Operation haben. Mildere Schlafmittel wirken nur etwa ein Dutzend Minuten später, aber von den ersten Momenten nach dem Schlucken der Tablette an fühlen Sie sich oft müde, träge und schwer, was sich in einem Bettleben niederschlägt.

Wenn Sie über die negativen Auswirkungen von Schlaftabletten auf die Libido besorgt sind, müssen Sie Ihren Arzt informieren. Sie müssen auch die Empfehlungen strikt befolgen, keine Drogen mit Alkohol mischen und Ihre Termine und Ihr Zusammenleben möglichst zu Zeiten planen, in denen Sie noch keine Drogen nehmen. Schlaftabletten, Alkohol, Nebenwirkungen sind sehr unerwünschte Trio, so ist es besser, eine bestimmte Dosis aufzugeben, wenn Sie zwei Gläser Wein zum Abendessen getrunken haben.

Schlaflosigkeit - natürliche Behandlung und Methoden für zu Hause

Sind Schlaftabletten also die beste Lösung? Nebenwirkungen lassen viele Menschen nach Ersatzstoffen suchen, vor allem nach Nahrungsergänzungsmitteln, die Melatonin enthalten. Eine gute, natürliche Art und Weise, Schlaflosigkeit zu bekämpfen, sind Kräutertees aus Melisse, Lavendel und Lindenbäumen. Darüber hinaus kann auch eine gute alte bewährte Kindheitsmethode - eine Tasse warme Milch mit Honig oder Kakao - Ihnen beim Einschlafen helfen.

Wenn man 2 Stunden vor dem Schlafengehen fettes, unverdauliches Essen vermeidet, fällt es auch leichter zu fallen, da der auf die Verdauung ausgerichtete Körper nicht in die Arme von Morpheus nachgeben will. Abends sollten wir auch aufhören, auf Bildschirme zu starren, die blaues Licht ausstrahlen, das das Gehirn stimuliert und anregt. Es lohnt sich, das abendliche Ansehen einer Fernsehserie, das Stöbern an der Tafel auf Facebook oder die Nachrichten aus der Welt durch gute Lektüre zu ersetzen. Das Lesen beruhigt, senkt den Druck und beruhigt, und das erleichtert das Einschlafen. Die Ausnahme mögen gute und fesselnde Bücher sein, die Sie nicht bis zur letzten Seite gehen lassen... Eine weitere natürliche Möglichkeit, das Einschlafen und die Bekämpfung von Schlaflosigkeit zu erleichtern, ist durch Yoga, Meditation und tiefe Atemzüge, die den Geist klären und Stress abbauen. Und obwohl das Zählen von Schafen längst aus der Mode gekommen ist, bringt das Nachdenken über etwas Angenehmes beim Einschlafen schöne Träume hervor!

Siehe auch